Dachauer-Land – Wanderung; an der Amper flussaufwärts

Tourdatum: 14. November 2018

Tourbegleiter: Rita Wust

Zu dieser schönen Herbstwanderung, wenn auch im Nebel, hatte Rita wieder 34 Wanderer im Schlepptau. Los gings um 9.25 von Heimstetten mit der S-Bahn nach Dachau. Dort, um halb elf angekommen, gingen wir durch die Altstadt, hinauf zum Schloss und durch den Hofgarten. Südwestlich vom Schloss, einen etwas steileren Weg wieder runter, zum linken Amper Damm. Diesen wanderten wir auf einem befestigten breiten Weg entlang, begleitet von nebelig mystischen Eindrücken der schönen Landschaft. Rita führte uns nach dem Naturfreundehaus auf einem geheimen, eigens von ihr erkundeten Weg, den sehr schmalen Auwaldsteig entlang der Amper, nach Himmelreich. Dort überquerten wir die Amper und wanderten weiter auf schmal geschwungenen urwüchsigen Auwaldweg zum Restaurant  „Alten Liebe“. Wie erwartet, fanden wir ein sehr schönes liebevoll dekoriertes Lokal vor. Die Speisen waren köstlich und die Schnitzel wurden entsprechend der Schuhgröße des Gastes serviert. Nach der gemütlichen, ausgiebigen Einkehr traten wir den Weiterweg zur S-Bahn an. Es hatte Hochdruck an diesem Tag, jedoch die Sonne zeigte sich uns nicht. Wir alle waren in bester Stimmung und guter Laune, denn diese sehr schöne  Jahresabschlusswanderung war für uns genau das Richtige. Ohne Probleme sind wir um halbsechs in Heimstetten angekommen. Danke Rita.