Säuling 2048 m NN; Markanter Pfeiler hoch über Füssen und Schwangau

Tordatum: 10.September 2020; Auf+Abstieg je 1150 Hm

Tourbegleiter: Christian Eichhorn

Text und Fotos Christian Eichhorn

Am Donnerstag fuhren Giuseppe, Gerhard und ich über Kloster Ettal und den Plansee nach Pflach bei Reutte in Tirol. Vom Hüttenparkplatz 900 m stiegen wir zügig im schattigen Bergwald aufwärts zum Säulinghaus 1720 m. Danach kletterten wir in die steile Felsflanke des Säulings auf einem teilweise versicherten Steig, manchmal nicht ganz einfach. Auf dem breiten Gratrücken angekommen stiegen wir nochmals im steilen Fels zum Gipfel des Säulings 2048 m. Es bot sich uns vom freistehenden Gipfel eine fantastische Rundsicht nach Norden auf Schloss Neuschwanstein, den Forgensee, den Bannwaldsee, den Tegelberg und Füssen. Im Süden Reutte, das lange und noch unverbaut erhaltene Lechtal und die wilden Berge des Allgäu. Nach der Gipfelbrotzeit kletterten wir sehr vorsichtig und behutsam zum Säulinghaus zurück, wo wir uns eine Radlerhalbe gönnten. Danach erreichten wir bald auf dem bequemen Fahrweg wieder unseren Parkplatz. Es war eine schöne und bereichsweise etwas anspruchsvolle Bergtour.

Schwalbenschwanzenzian