Schliersee; Besuch vom Wasmeiermuseum und Wanderung von Neuhaus nach Schliersee

Datum: 19.08.2020

Tourbegleiter: Gisela Gebhardt

Beusuch vom Freilichtmuseum vom Markus Wasmeier, das bestimmt nicht überschwemmt sein wird, obwohl es auch in der Nähe vom Schliersee liegt. So fuhren wir mit dem Bayernticket nach Fischhausen-Neuhaus, besuchten das hübsche kleine „altbairische Dorf“ wie es sich auch nennt. Kehrten dort im Gasthof „Zum Wofen“, wo wir angemeldet waren und gut gegessen hatten, ein und wanderten zurück zum Bahnhof Schliersee. Es waren dann auch an die10 km und gute 3,5 Stunden, die wir insgesamt wanderten. Bei schönsten Wetter, nicht zu heiß und ohne Wind liefen wir am See entlang und genossen die Berge von unten, besonders die Brecherspitze stach uns in die Augen, die wir von der Wirtschaft aus immer im Blick hatten!

So kamen wir dann zufrieden und mit vielen Eindrücken in Heimstetten an und freuten uns, daß wir doch in einer bequemeren Zeit lebten, denn im Museum sahen wir, wie unsere Altvorderen einfach und karg leben mußten, ich glaube nicht, daß wir uns da in die „gute alte Zeit“ zurück wünschen wollen!

Am Bahnhof von Neuhaus
Eine alte Bauern-Werkstatt
Die Lukashofgeschichte
Küche aus den fünfziger Jahren
Das Wasmeier Museumsdorf in Neuhaus
Die Brecherspitze im Hintergrund
In Neuhaus vorm Abmarsch nach Schliersee
Bewohntes Bauernhasu in Fischhausen
Schliersee-Inselblick