Veitsberg 1787 m ober Landl

Tourdatum: 13. Juni 2017

Tourbegleiter: Fred Vitzthum

Nach 1 ¼ Std Fahrzeit kamen wir am Wanderparkplatz Fürschlacht oberhalb von Landl an.

Nun ging es zu Fuß weiter.  Hinter der Schranke wanderten wir halb rechts bergauf Richtung Veitsbergalm. Der Weg verlief leicht steigend zunächst neben einem Bach, dann immer aussichtsreicher bis zur oberen Veitsbergalm. Von dieser führte uns der Steig recht steil über einen Wiesenhang bergauf. Diesem folgten wir bis zum Scheitel am Rücken des Veitsberg. Das letzte Stück wurde dann wieder flacher und durch Latschen hindurch erreichten wir nach etwa 2 Stunden das Gipfelkreuz. Bei der wohlverdienten Brotzeit konnten wir die herrliche Aussicht auf  GuffertSchinder, Halserspitze und viele mehr genießen.

Der Abstieg führte uns in westlicher Richtung bergab in den Sattel zum Frechjoch. Dort angekommen ging es weiter den Schildern Richtung Riedebenalm folgend durch ein landschaftlich sehr schönes Hochtal zur Alm. Durch einen Mischwald führte uns der Steig weiter bis zu einer Forststraße. Von hier war es nicht mehr weit zu unserem Parkplatz.

Ca. 15 Minuten vor dem Parkplatz wanderte der Großteil gleich direkt nach Riedenberg zum Gasthaus Wastler, während wir zu zweit den Bus holten.