Höllentalklammwanderung

Tourdatum: 06. august 2017

Tourbegleiter: Hans Binder

Familienwanderung durch die Höllentalklamm; am 06. August

Das Wetter war ja nicht gerade toll, die Nebel hingen tief, vom schönen Wettersteingebirge war nichts zu sehen. Doch wir, das waren 21 Erwachsene und 10 Kinder, waren gierig auf die Klamm und das tosende Wasser. In der Klamm, da spritzte es und tobte und rauschte das Wasser durch die Stromschnellen und über die Wasserfälle, da spielte es keine Rolle ob der Himmel grau war oder es regnete. Glück hatten wir auch, denn wir sahen schwarze Alpensalamander und oben auf den Felsen auch Gämsen.

Die neu gebaute Höllentalangerhütte ist eine Schau:
Schön an die Landschaft angepaßt, komfortabel mit Trockenräumen, in denen unsere, von der Klamm „klamme“ Kleidung, während des Esses wieder vollständig getrocknet wurde.
Gutes Essen zu zivilen Preisen, flotte unkomplizierte Bedienung.

Zum gemütlichen Ausklang kehrten wir in einem noblen Cafe in der Ortsmitte in Garmisch ein. Einige nutzten die Gelegenheit wieder einmal durch den berühmten Wintersportort zu bummeln.